61862740HundeZentrum auf der Helle

Anna Homeier

Hunde-Physiotherapie

 

Physiotherapie und Rehabilitation finden ihren Einsatz in allen Gebieten der Orthopädie, der Neurologie, der Schmerzbehandlung, in der Nachbehandlung operierter Patienten, in der vorsorglichen Betreuung von Sporthunden, sowie der Eingliederung behinderter Tiere.

Von der Entspannungsmassage bis zur Mobilisation, im Vordergrund der Therapie stehen die Schmerzlinderung sowie der Erhalt bzw. die Verbesserung der Mobilität und Lebensqualität Ihres Hundes.

Therapieformen: 

Massage

  • Erhöhung des allgemeinen Wohlbefindens
  •  Lösen von Verspannungen/Verklebungen
  •  Schmerzlinderung
  •  Durchblutungsförderung
  •  Abtransport von Schlackenstoffe
  •  Erhöhung des Muskeltonus z.B. bei Lähmungserscheinungen

Manuelle Therapie 

  • besondere Therapieform bei z.B. Gelenksarthrose  

Passives Bewegen

  •  Erhaltung/Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit bei z.B. Arthrose, alten Tieren oder neurologische Erkrankungen 

 Aktives Bewegen/Gerätetherapie 

  •  Muskelaufbau
  •  Mobilisation
  •  Gleichgewichtsschulung

Isometrische Spannungsübungen

  •  zum Muskelaufbau

Manuelle Lymphdrainage

  •  bei Ödemen und Schwellungen 

  Atemtherapie

  •  zur Unterstützung von Atmung und Kreislauf bei alten Hunden
  •  zur Beruhigung bei hyperaktiven, nervösen Hunden

  Narbenbehandlung

  •  zum Erhalt der Beweglichkeit vor allem bei Gelenksnahen Narben 

Neurologische Behandlungen

  •  zur Mobilisation und Bewegungsanbahnung

Dorn Therapie

  • sanfte Mobilisationstechnik bei Erkrankungen der Wirbelsäule

Elektrotherapie/Tens

  • Schmerzlinderung
  • Anregung der Muskulatur

 Wärme/Kältetherapie

  • zur Schmerzlinderung
  • bei Verspannungen/Entzündungen
  • Erhöhung des Muskeltonus bei Lähmungen